K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer

Dolní Vítkovice

Wetter vor Ort
##DATE1## ##DATE2## ##DATE3##
##FORECAST1##
##FORECAST_IMG1##
##FORECAST_DESC1##
##FORECAST2##
##FORECAST_IMG2##
##FORECAST_DESC2##
##FORECAST3##
##FORECAST_IMG3##
##FORECAST_DESC3##
Dolní Vítkovice ist in den letzten Jahren zu einem regelrechten Besuchermagneten in Ostrava (Ostrau) geworden. Das ehemalige Industriegelände ist ein Paradebeispiel dafür, wie man mit viel Gefühl technische Denkmäler zu einem Ort der Begegnung und Kultur umwandeln kann. Dolní Vítkovice ist das erste Denkmal in der Tschechichen Republik, das als Europäisches Kulturerbe geschützt wird.
Die Besucher lernen den gesamten Prozess der Eisenherstellung kennen. Sie besichtigen die ehemalige Kohlengrube Důl Hlubina, die zu den tiefsten in Ostrava zählte. An die Förderung schließt die Kokerei an, wo aus Kohle Koks hergestellt wurde, der wiederum als Brennstoff für Hochöfen diente. Die Besichtigung führt Sie weiter in einen Hochofen, wo früher Eisen geschmolzen wurde. Alles, was Sie sehen, ist vollkommen authentisch. Der Fremdenführer wird Ihnen erklären, wie der Produktionsprozess im Detail ablief. Einmalig ist ein ehemaliger Gasometer, der in den vergangenen Jahren in einen modernen Konzertsaal namens Gong umfunktioniert wurde.

Neuerdings finden Sie hier ein Café mit wunderschöner Aussicht auf die gesamte Stadt. Das Café befindet sich nämlich achtzig Meter über dem Boden und wurde so zum höchsten Aussichtspunkt der Stadt, da es höher ist als die Terrasse des Neuen Rathauses in der Altstadt der mährisch-schlesischen Metropole.

Das Gelände ist heute ein beliebter Treffpunkt sowie ein Kulturzentrum. Den Höhepunkt des Jahres stellt das Musikfestival Colours of Ostrava dar, welches Zehntausende Menschen besuchen. Bestandteil des Industriegeländes Dolní oblast Vítkovice ist auch das Science-Center Kleine und Große Welt der Technik mit einer Vielzahl an interaktiven wissenschaftlichen Exponaten.

Die Witkowitzer Eisenwerke (Vítkovické železárny) wurden 1828 in Vítkovice (Witkowitz) vom Olmützer Erzbischof und Erzherzog Rudolf als das seinerzeit modernste Schwerindustrieunternehmen in Österreich-Ungarn gegründet. Kohleförderung und Eisenherstellung sowie Eisenveredelung wurden knapp 160 Jahre später eingestellt.

Diejenigen Stadtbesucher, die sich für die Geschichte der Industrie in der eisernen Stadt interessieren, können das Bergbaumuseum im Landek-Park oder die ehemalige Kohlengrube Důl Michal besuchen.
Kontakt
Návštěvnické centrum Dolní Vítkovice
Ruská 2993/20
703 00 Vítkovice
+420 724 955 121
Ostrau und Umland
Facebook

Erlebnisse

Frýdek-Místek
Finden Sie heraus, wie diese köstliche Süßspeise hergestellt wird
Beskydy
Mehr Erlebnis in den Beskiden
Háj ve Slezsku
Entdecken Sie die unverfälschte Atmosphäre eines schlesischen Bauernhofes
Bělá
In Bělá in Schlesien werden schmackhafte Forellen serviert

 
Příbor
Besuchen Sie eine Ausstellung, die dem berühmten Psychoanalytiker gewidmet ist
Kravaře
Unvergessliche Golfereignisse inmitten idyllischer Landschaft
Displaying results 13-18 (of 209)
 |<  <  1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10  >  >| 
DateinameBeschreibungHerunterladen