K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer
Aktivitäten Natur Berge Berg „Vysoká hole“

Berg „Vysoká hole“

Wetter vor Ort
##DATE1## ##DATE2## ##DATE3##
##FORECAST1##
##FORECAST_IMG1##
##FORECAST_DESC1##
##FORECAST2##
##FORECAST_IMG2##
##FORECAST_DESC2##
##FORECAST3##
##FORECAST_IMG3##
##FORECAST_DESC3##
Der zweithöchste Berg des Jeseníky-Gebirges (Altvatergebirges) heißt „Vysoká hole“ und liegt auf dem Wanderweg von der Bergbaude „Ovčárna“ zum Berg „Jelení hřbet“. Unweit verlief die historische Grenze zwischen Mähren und Schlesien, was bis heute ein Grenzstein aus dem 17. Jahrhundert belegt.
Die Hochebene auf dem hiesigen Bergkamm hatte immer schon wichtige strategische Bedeutung. Die Tschechoslowakische Armee nutzte das Gebiet in den 1920er Jahren als Truppenübungsplatz, und die deutsche Luftwaffe baute hier in 1400 Metern Höhe einen Feldflugplatz. Vom „Vysoká hole“ haben Sie einen tollen Ausblick auf den Berg Praděd (Altvater), das Kraftwerk Dlouhé Stráně“ und weitere Gipfel sowie die Städte Bruntál und Opava. In dieser Gegend finden Sie auch eines der wertvollsten Naturgebiete des Jeseníky-Gebirges, das Tal „Velká kotlina“ – eine botanische Perle, die nicht nur in der Tschechischen Republik, sondern auch im mitteleuropäischen Maßstab einmalig ist.
Kontakt
Turistické informační centrum Vrbno pod Pradědem
Jesenická 252
793 26 Vrbno pod Pradědem
+420 554 751 585
Jeseníky-Gebirge

Erlebnisse

Karlova Studánka
Unternehmen Sie eine Wanderung auf den höchsten Berg Mährens und Schlesiens.
Karlova Studánka
Ein Naturphänomen auf dem Weg zum Berg Praděd
Jeseníky-Gebirge
So wertvolle Naturbestände, dass sie unter Schutz gestellt wurden
Karlova Studánka
Findlinge, Marmor, Schiefer und vieles mehr
Karlova Studánka
Pavillon mit Heilwasser für Trinkkuren
Karlova Studánka
Ein Städtchen, das seinen Ruhm den hiesigen Heilquellen verdankt
Displaying results 13-18 (of 60)
 |<  <  1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10  >  >| 
DateinameBeschreibungHerunterladen