K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer
Reiseziele Gebiete Beskiden – Mährische Walachei Frenštát pod Radhoštěm (Frankstadt)

Frenštát pod Radhoštěm (Frankstadt)

Wetter vor Ort
##DATE1## ##DATE2## ##DATE3##
##FORECAST1##
##FORECAST_IMG1##
##FORECAST_DESC1##
##FORECAST2##
##FORECAST_IMG2##
##FORECAST_DESC2##
##FORECAST3##
##FORECAST_IMG3##
##FORECAST_DESC3##
Frenštát pod Radhoštěm erstreckt sich am Fuße der Berge Velký Javorník, Radhošť und Pustevny und wird zu Recht das Eingangstor zu den Mährisch-Schlesischen Beskiden genannt. Die Stadt konnte sich die typischen regionalen Traditionen und Bräuche bewahren.
Sehenswert ist besonders der Stadtplatz, der in seinem historischen Charakter vom Ende des 17. Jahrhunderts erhalten ist.

Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Geschichte der Weberei verbunden, die in diesem Gebiet für viele Bewohner die Haupteinkommensquelle bedeutete. Mehr darüber erfahren Sie im Stadtmuseum in Frenštát.

Die Stadt kann auf eine lange Wintersporttradition zurückblicken, was vor allem den Skisprungschanzen zu verdanken ist, die hier seit den 1960er Jahren stehen. Und hier lernte der gebürtige Frenštáter Jiří Raška das Skipringen, die Disziplin, in welcher er später bei Olympischen Spielen die Goldmedaille gewann. Aus dieser Stadt stammt auch der Bildhauer Albín Polášek, der Autor der Radegast-Statue und der Skulpturen von Kyrill und Method auf dem Berggipfel des Radhošť.

Unterkunft
buchen

##FC_NAME##
1 Erwachsener
0 Kinder
1
Januar
1
Januar

Wählen Sie aus über 300 Hotels, Appartements, Fremdenzimmern und weiteren Unterkünften...

DateinameBeschreibungHerunterladen