K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer
Reiseziele Gebiete Beskiden – Mährische Walachei Příbor (Freiberg in Mähren)

Příbor (Freiberg in Mähren)

Wetter vor Ort
##DATE1## ##DATE2## ##DATE3##
##FORECAST1##
##FORECAST_IMG1##
##FORECAST_DESC1##
##FORECAST2##
##FORECAST_IMG2##
##FORECAST_DESC2##
##FORECAST3##
##FORECAST_IMG3##
##FORECAST_DESC3##
Kaum eine andere tschechische Stadt kann auf so eine reiche Geschichte zurückblicken und hat einen so berühmten Sohn der Stadt wie Příbor. Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahr 1251, und der berühmteste Bürger ist der Begründer der Psychoanalyse Sigmund Freud.
Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus einer Urkunde des mährischen Markgrafen Přemysl, des späteren böhmischen Königs Přemysl Ottokar II. Als Gründer der Stadt gilt Arnold von Hückeswagen, Herr der Burg Hukvaldy (Hochwald).

Sigmund Freud

Obwohl Sigismund Schlomo Sischa Freud, der sich später nur Sigmund Freud nannte, nur die ersten drei Jahre seines Lebens in Příbor verbrachte, hat er seine Heimatstadt nie vergessen. Bereits als anerkannter Psychoanalytiker, sich dessen bewusst, wie unsere Kindheit unser späteres Leben beeinflusst, erinnerte er sich gerne an das Läuten der hiesigen Kirchenglocken zurück. In seinen Memoiren erwähnt er sein Kindermädchen Monika Zajícová und nennt Příbor sein Zuhause sowie Mähren seinen Heimat.
 

Příbor war seit jeher das Bildungszentrum für diesen Teil Mährens. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts stand hier eine Schule, welche unter anderem Jan Sarkander besuchte, ein Geistlicher, der später für das Bewahren des Beichtgeheimnisses heiliggesprochen wurde. Dank dem Piaristenkolleg wurden hier zahlreiche Pädagogen ausgebildet, was der Stadt den Beinamen „moravská Litomyšl“ (dt. mährisches Leitomischl) einbrachte.

Die historische Altstadt konnte sich bis heute ihren Charme bewahren und lädt zahlreiche Besucher zum Entdecken ein. Mit der Entdeckungsreise können Sie zum Beispiel beim Geburtshaus von Sigmund Freud beginnen. Durch die alten Gassen mit historischem Katzenkopfpflaster gelangen Sie bis zur Kirche Mariä Geburt, von wo aus Sie den historischen Stadtplatz mit seinen Bürgerhäusern mit Laubengängen sehen. Im ehemaligen Piaristenkloster und -kolleg ist heute ein Museum untergebracht, das Sie mit der Stadtgeschichte bekannt macht.

Unterkunft
buchen

##FC_NAME##
1 Erwachsener
0 Kinder
1
Januar
1
Januar

Wählen Sie aus über 300 Hotels, Appartements, Fremdenzimmern und weiteren Unterkünften...

Erlebnisse

DateinameBeschreibungHerunterladen