K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer
Reiseziele Gebiete Troppauer Schlesien Kravaře (Deutsch-Krawarn)

Kravaře (Deutsch-Krawarn)

Wetter vor Ort
##DATE1## ##DATE2## ##DATE3##
##FORECAST1##
##FORECAST_IMG1##
##FORECAST_DESC1##
##FORECAST2##
##FORECAST_IMG2##
##FORECAST_DESC2##
##FORECAST3##
##FORECAST_IMG3##
##FORECAST_DESC3##
Als Maria Theresia 1742 einen Teil Schlesiens verlor, beweinte sie diesen Verlust angeblich unter einem Nussbaum im hiesigen Schlosspark. Kein Wunder, der Verlust eines so schönen Fleckchens Erde war für die Kaiserin bestimmt schmerzhaft.
Kravaře liegt direkt an der mährisch-schlesischen Grenze, wobei der größere Teil der Stadt und das Schloss auf der schlesischen Seite des Flusses Opava liegen. Die erste schriftliche Erwähnung dieser Stadt stammt aus dem 13. Jahrhundert. Im 17. Jahrhundert ging die Herrschaft an Michal Sendivoj, der aus einem verarmten polnischen Adelsgeschlecht stammte und als Alchemist am kaiserlichen Hofe Rudolfs II. in Prag berühmt wurde. Und da er den Habsburgern Geld geliehen hatte, entschied sich Ferdinand II. von Habsburg, seine Schulden bei Michal Sendivoj mit der Herrschaft Kravaře zu begleichen.

Heute ist die Stadt Kravaře ein beliebtes Ausflugsziel. Das Schloss wurde komplett saniert und bietet zwei thematische Besichtigungen an. Im Rahmen der ersten Besichtigung erfahren Sie viel Interessantes aus dem Leben der ländlichen Bevölkerung, die zweite Besichtigung ist hingegen den Adeligen gewidmet. Der wunderschöne Schlosspark mit Golfplatz lockt viele Golfspielern in den Landkreis Mähren-Schlesien.

Wenn Sie sich eher für Geschichte interessieren, dann können Sie auch das Schloss in Hradec nad Moravicí (Grätz) oder das romantische Schloss Raduň (Radun) besuchen. Unweit gelegen ist die Stadt Opava (Troppau), die architektonische Perle Mährisch-Schlesiens. Wer sich lieber in der Natur aufhält, kann die Natursehenswürdigkeit „Freigelegte Gletschersedimente“ besuchen, oder das steile Flusstal der Moravice zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Boot erkunden.

Die Stadt Kravaře wurde landesweit durch Monika Žídková berühmt, welche einst zur Miss Europe gekürt wurde und 2014 das Amt der Bürgermeisterin übernahm. Sportfans werden vielleicht Alois Hadamczik kennen, den Trainer der tschechischen Eishockey-Nationalmannschaft.

Unterkunft
buchen

##FC_NAME##
1 Erwachsener
0 Kinder
1
Januar
1
Januar

Wählen Sie aus über 300 Hotels, Appartements, Fremdenzimmern und weiteren Unterkünften...

Erlebnisse

DateinameBeschreibungHerunterladen