K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer

Zdeněk Burian

Kaum ein anderer tschechischer Künstler hat eine ganze Generation von wissbegierigen Kindern beeinflusst wie Zdeněk Burian. Der Illustrator und Zeichner hat zahlreiche Werke, wie beispielsweise von Karl May, Jack London, Eduard Štorch, Jaroslav Foglar oder Jules Verne bebildert. Das bekannteste Werk des berühmtesten Sohnes der Stadt Kopřivnice ist jedoch sein Bilderbuch mit ausgestorbenen Urzeitechsen und -tieren, das er zusammen mit dem Paläontologen Josef Augusta herausgegeben hat.
Zdeněk Burian ist 1905 in Kopřivnice geboren und starb im Jahr 1981 in Prag. Bereits in der Grundschule fiel er mit seinem Talent auf und im Alter von 14 Jahren wurde er auf Empfehlung von Max Švabinský auf die Akademie der bildenden Künste aufgenommen und stieg sofort in die zweite Klasse ein. Er hat das Studium nie beendet, da er so viele Aufträge für Illustrationen von Büchern und Zeitschriften bekam, dass er sofort ins Berufsleben einstieg.

Zu seinen Lieblingsmotiven gehörte die Urzeit, wo er auf unzähligen Bildern das Leben der Vorfahren der heutigen Menschen, die urzeitlichen Tiere, die Jagd auf diese Tiere usw. darstellte. Sein letztes Werk, das er jedoch nicht fertiggestellt hat, waren große Bilder auf Leinwand für den Zoo in Hradec Králové.

Dem aus Kopřivnice stammende Ausnahmekünstler ist ein Museum in der Stadt Štramberk, wo er lange Jahre gelebt hat, gewidmet. Sein künstlerisches Schaffen wurde auch von der Höhle namens Šipka beeinflusst, die einst von den Urzeitmenschen und -tieren bewohnt wurde, die er in seinen Bildern darstellte.

Das könnte Sie interessieren

Die Stadt des Automobilherstellers Tatra sowie weltberühmter Söhne und Töchter
 
DateinameBeschreibungHerunterladen