K personalizaci obsahu a reklam, poskytování funkcí sociálních médií a analýze naší návštěvnosti využíváme identifikátory zařízení - cookies (více informací). Dalším používáním portálu vyjadřujete svůj souhlas s jejich zpracováním.
Mährisch-Schlesische Region - offizieller Reiseführer
Aktivitäten Sehenswürdigkeiten Sakrale Denkmäler Holzkirche der hl. Katharina in Ostrava
Wetter vor Ort
##DATE1## ##DATE2## ##DATE3##
##FORECAST1##
##FORECAST_IMG1##
##FORECAST_DESC1##
##FORECAST2##
##FORECAST_IMG2##
##FORECAST_DESC2##
##FORECAST3##
##FORECAST_IMG3##
##FORECAST_DESC3##

Holzkirche der hl. Katharina in Ostrava

Besucher, welche die Holzkirche im Ostrauer Stadtteil Hrabová besichtigen, zeigen sich meist darüber verwundert, in welch gutem Zustand das Bauwerk ist.
Dahinter verbirgt sich das erste Geheimnis der einzigen Holzkirche, die es in der Industriestadt gibt. Doch die Erklärung ist einfach: die Kirche ist zur Gänze neu. Es handelt sich um einen Neubau, der Gläubigen erst seit 2004 dient. Die ursprüngliche Kirche, die ähnlich aussah, fiel zusammen mit jahrhundertealten Linden, welche den sakralen Bau umgaben, zu Ostern 2002 einem Brand zum Opfer.

Als die Errichtung einer neuen Kirche geplant wurde, die der alten so ähnlich wie möglich sein sollte, fanden die Mitarbeiter des Denkmalschutzamtes heraus, dass es keine genauen Pläne der alten Kirche aus dem fünfzehnten Jahrhundert mehr gibt. Die neue Kirche entstand daher anhand von Fotografien und Details, an welche sich die hiesigen Bewohner erinnert haben. Den Bau führte ein Unternehmen aus, welches für das Freilichtmuseum in Rožnov pod Radhoštěm arbeitet und die historischen Bauverfahren am besten kennt. Die heutige Kirche wurde auf die gleiche Weise gebaut, wie im Mittelalter – ohne einen einzigen Eisennagel.

Das größte Rätsel, das bis heute für Diskussionen sorgt, ist die Frage, wie die Kirche nach Hrabová kam. Am häufigsten wird die Legende erzählt, dass die Kirche bereits im vierzehnten Jahrhundert im Ort Metylovice im Vorgebirge der Beskiden stand. Die Einwohner haben damals beschlossen, eine neue, gemauerte Kirche zu bauen und wussten nicht, was sie mit der alten machen sollten. Und dies nutzten die Einwohner von Hrabová aus, die damals keine eigene Kirche besaßen. Sie entschieden sich, die in einzelne Holzbalken zerlegte Kirche zu kaufen. Angeblich wurden für den Transport Fuhrleute angeheuert, die Waren von Ostrava in die Beskiden beförderten und auf dem Retourweg nicht beladen waren. Im Zuge des Kirchenbaus mussten sie nicht mit leeren Wagen fahren, sondern brachten die Holzbalken nach Hrabová.
  Kontakt  
 
OSTRAVAINFO!!! - pobočka Věž
Prokešovo náměstí 1803/8
702 00 Moravská Ostrava a Přívoz
+420 599 443 096
Ostrau und Umland
Facebook
 
Kontakt
OSTRAVAINFO!!! - pobočka Věž
Prokešovo náměstí 1803/8
702 00 Moravská Ostrava a Přívoz
Ostrau und Umland
Facebook
[Error loading the control 'Offers', check event log for more details]
[Error loading the control 'Experiences', check event log for more details]
Ostrava
Ein einmaliges Erlebnis in einer Originalkneipe der Ostrauer Bergleute
Ostrava
Spezialitäten der böhmischen Küche für anspruchsvolle Feinschmecker
Ostrava
Lernen Sie den Zauber der aus Backsteinen erbauten Bergbaustadt kennen.
Ostrava
Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes mit einem Bierbad in der Schlosstherme.
Ostrava
Gemütliches Beisammensein in einem tollen Ambiente
Ostrava
Das romantische Restaurant besticht durch sein stilvolles Interieur und seine schmackhaften Gerichten
Displaying results 43-48 (of 213)
 |<  <  4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13  >  >| 
DateinameBeschreibungHerunterladen